Sommer-Lektüre! Spare 20% mit Code SOMMER20

Startseite / Kochen / Spukende Baiser-Gespenster

Die Nacht der spukenden Desserts

boomeringue_gif4

Wir präsentieren zu Halloween eine Gespenster-Nascherei, die aus der Reihe tanzt… und Kindern die Haare zu Berge stehen lässt. Unsere Spukenden Baiser-Gespenster schweben lautlos in ihren Bechern und springen aus ihren Verstecken, sobald ein nichtsahnendes kleines Naschkätzchen naht…

Folge den einfachen Schritten unten und zaubere spukende Desserts.

Drucken

Zutaten für die Baisers

  • 115 g feinkörniger Zucker
  • 115 g Puderzucker
  • Eine Prise Salz
  • 4 Eiweiße (groß), bei Zimmertemperatur
  • große Gefrierbeutel
  • fettdichtes Backpapier
  • kleine Schokotropfen
  • Tafel Vollmilchschokolade oder dunkle Schokolade

… und für die Becher

  • Pappbecher
  • Universalmesser
  • Farbe
  • Pinsel
  • Marker
  • Eisstiele
  • Abdeckband
  • Ein Bogen Seiden-/Krepp-Papier
  • Schere

Zubereitung: Spukende Baiser-Gespenster

Schritt 1

Schritt 1

Vorschnelle kleine Finger, kehrt Marsch! Schneide die Unterseite der Pappbecher mit dem Universalmesser aus. Ofen auf 110°C vorheizen (100°C Umluftofen) oder Gasherd auf Stufe ¼ stellen (kleinste Stufe)

Schritt 2

Schritt 2

Zucker in eine Schüssel geben. Puderzucker in eine zweite Schüssel sieben (Vorsicht: Nicht niesen)

Schritt 3

Schritt 3

Gib die Eiweiße und eine Prise Salz in eine große Schüssel. Den Mix mit dem Schneebesen des Handrührgeräts auf mittlerer Stufe steif schlagen.

Schritt 4

Schritt 4

Nach und nach jeweils 1 EL Zucker einrieseln lassen und unter ständigem Schlagen auf höchster Stufe verquirlen.

Schritt 5

Schritt 5

Puderzucker unterschlagen. Der Mix sollte jetzt schön steif sein und eine feste, glänzende Oberfläche besitzen. (Wenn die Baisers ihre schneeweiße Farbe behalten sollen, empfiehlt es sich, einen halben Teelöffel Zitronensaft hinzuzugeben und den Mix bei niedriger Temperatur etwas länger backen zu lassen)

Schritt 6

Schritt 6

Gib einen Gefrierbeutel in ein Glas und falte die Enden über die Seiten nach außen. Baiser löffelweise hinzugeben.

Schritt 7

Schritt 7

Beutel herausnehmen, verschließen und das untere Ende abschneiden. Beutel vorsichtig halten, damit die Geister nicht entfleuchen.

Schritt 8

Schritt 8

Leg ein Blatt fettdichtes Papier auf ein Backblech. Platziere die Pappkreise (d.h. die ausgeschnittenen Becherunterseiten) auf dem Blech und spritz einen Geist auf jeden Kreis. Schokotropfen für die Augen hinzufügen und in den Ofen geben. Umluft: 1 ½ – 1 ¾ Stunden; konventioneller Herd / Gasherd: 1 ¼ Stunden

Schritt 9

Schritt 9

Wenn deine Geister gebacken und abgekühlt sind, schmilz die Schokolade über einem Topf mit kochendem Wasser. Mit einem Zahnstocher oder etwas Ähnlichem kannst du deine kleinen Gespenster mit Mündern, Augenbrauen und gruseligen Verzierungen deiner Wahl herausputzen.

Jetzt geht es an die Becher...

Schritt 10

Schritt 10

Stell deinen Becher umgedreht auf dein Seiden-/Krepp-Papier. Zeichne einen Kreis circa 1 cm vom Rand entfernt um den Becher. Schneide den Kreis aus und stech kleine Zickzack-Schlitze in die Mitte des Krepp-Papiers.

Schritt 11

Schritt 11

Pinsel deine Becher in einer tiefdunklen Farbe an. Versieh die getrockneten Becher mit Spinnweben oder Grusel-Mustern deiner Wahl.

Schritt 12

Schritt 12

Nimm deine Geister auf ihren Pappkreisen in die Hand und kleb die Eisstiele an die Pappe.

Schritt 13

Schritt 13

Lass deine Geister-am-Stiel von oben in die Becher schweben (und dabei dämonisch raunen).

Schritt 14

Schritt 14

Nimm deine Kreppkreise und kleb die Enden an den inneren Rand der Becher.

Schritt 15

Schritt 15

Und Hui Buh! Leckere Miniatur-Schlossgespenster lauern in ihren Papp-Kerkern, um deine kleinen Monster zu erschrecken.

Drucken

Tags

Ab 9 Jahre Alter 5-8

Mit Freunden teilen

Ach, du Schreck, mein Name ist weg!

Ach, du Schreck, mein Name ist weg!

Ein einzigartiges, personalisiertes Bilderbuch aus den Buchstaben des Kindernamens
Buch gestalten